Der Mensch im Blick

The Swiss Way

Sintetica legt seinen Schwerpunkt auf die Therapie mit hochwertigen Arzneimitteln bekannter und neuer Substanzen mit optimierten Formulierungen und Anwendungen. Im Fokus stehen die Bereiche, Anästhesie, Neurologie, Hypotension und Notfallmedizin sowie die Gastroenterologie und die Pflege von Port- und Kathetersystemen.

Neurologie

Mehr Mobilität – Reduzierte Schmerzen

Direkt dort, wo es wirkt

Im Bereich der Neurologie liegt unser Augenmerk auf Patienten mit spastisch und dyston erhöhtem Muskeltonus. Durch eine intrathekale Baclofen-Therapie kann die starke Beeinträchtigung durch Paraspastik oder Tetraspastik mit funktionsbehindernder Beuge- und Adduktorenspastik häufig sehr gut behandelt werden.

Hypotension

Bei Blutdruckabfall zur Stelle

Der plötzliche Blutdruckabfall kann im allgemeinen operativen Kontext auftreten oder im Rahmen der Geburtshilfe. Eine anästhesiebedingte perioperative Hypotension muss immer ernst genommen werden, da sie insbesondere bei älteren und vorerkrankten Patienten schwerwiegende Folgen haben kann. Auch bei Kaiserschnittgeburten unter Spinalanästhesie treten gehäuft perioperative Hypotonien auf, die mit einem erhöhten Risiko für Mutter und Kind verbunden sind.

(Einen aktuellen Überblick zum Thema perioperative Hypotonien finden Sie hier: pdf HAI Symposium 2016_09_16 und als Video in der Mediathek)

Anästhesie

Ambulante Chirurgie – optimierte Vorteile

Maßgeschneiderte Substanzen für maßgeschneiderte Eingriffe

In den letzten 10 Jahren ist es zu einer beträchtlichen Zunahme in der Anzahl und Komplexität von ambulanten Operationen gekommen. Die zunehmende Verwendung dieser Art der Operation erfordert ein anästhetisches Verfahren, das es den Patienten ermöglicht, kurz nach der Operation wieder entlassen zu werden.

Die Patienten profitieren außerdem von der ambulanten Operation weil sie die Kosten senkt, die Wartezeit verkürzt, die Wahrscheinlichkeit an einer im Krankenhaus zugezogenen Infektion zu erkranken vermindert und zudem die postoperativen Komplikationen reduziert.
Lokalanästhetische Techniken, wie die Spinalanästhesie und periphere Nervenblockaden, sind ideal für ambulante Operationsverfahren.

Lokal-Anästhetika für die Spinalanästhesie mit dem kurzwirksamen Wirkstoff der sich besonders für Eingriffe an den unteren Extremitäten, in der Orthopädie, Urologie und in der Gynäkologie eignet. Ermöglichen eine besser steuerbare und zuverlässige Spinalanästhesie und optimiert die Abläufe in der Tageschirurgie.

Weitere Therapiegebiete

Optimierte Leistungssicherung von Kathetersytemen

Radiofrequenzkatheter der neusten Generation

  • Medunasal® - Heparin
    Durch die regelmäßige Pflege des Portsystems mit heparinisierter Kochsalzlösung verhindert der Patient die Verstopfung des Ports, z.B. durch Blutgerinsel.
  • Habib Endo HPB

Zur Behandlung von Gallengangsobstruktion und Pankreasstenosen mittels neuer bipolarer Radiofrequenzablation. Auch aufgrund dieser nebenwirkungsarmen Methode, kann der Patient bereits nach kurzer Zeit das Krankenhaus verlassen.

Gastroenterologie

Notfallmedizin im galenischen Duo – Hämopressin und Variquel

Die Gabe von Terlipressin dient der Notfallversorgung bei einer akuten Blutung aus Osophagusvarizen bis zur Verfugbarkeit einer endoskopischen Therapie. Danach erfolgt die Verabreichung von Terlipressin zur Behandlung derOsophagusvarizenblutung in der Regel als Zusatztherapie zu einer endoskopischen Blutstillung.